!!! Coronavirus – Spielbetrieb eingestellt !!!

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Allgemein

An alle Funktionäre und aktiven Mitglieder der Spielvereinigung Hüttenbach-Simmelsdorf,

ab Montag werden wegen der Pandemie (Coronavirus) alle Schulen in Bayern, d.h. auch die Grundschule Bühl und die Turnhalle, bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Außerdem hat der BFV den gesamten Fußballspielbetrieb ab sofort eingestellt und empfiehlt dringend auch den gesamten Trainingsbetrieb bis auf Weiteres einzustellen (siehe BFV-Homepage!).
Es ist davon auszugehen, dass die Einstellung des Spielbetriebes mindestens bis zum Ende der Osterferien verlängert wird. Ggf. kann auch noch die gesamte Spielsaison 2019/20 abgesagt werden! In den nächsten 14 Tagen wird sicherlich vom Fußball-Verband versucht werden, eine fundierte Entscheidung herbeizuführen. Andere Sportverbände – wie der Ski- oder der Basketball-Verband – haben bereits alles abgesagt.

Daher wird von Seiten des Vereins Folgendes von ab sofort festgesetzt:

  1. Der Betrieb aller Turngruppen und aller Fußballmannschaften in der Turnhalle der Grundschule Bühl wird ab sofort vollständig bis Ende der Osterferien eingestellt. Von Seiten der Schule wäre es zwar am heutigen Freitagabend noch möglich, die Turnhalle zu benutzen, jedoch macht das m.E. keinen Sinn. Also bitte ich das Hallentraining auch heute Abend abzusagen.
  2. Der Trainingsbetrieb am Sportgelände wird bis auf Weiteres ab sofort eingestellt. Dies gilt für alle Mannschaften, also alle Herren-, Frauen-, Junioren- und Seniorenteams!
  3. Vermutlich wird auch das Schafkopfrennen im Sportheim am 09.04.2020 abgesagt werden.

Ich bitte darum, dass jeder Spiel-, Jugend- oder Übungsleiter seine Aktiven umgehend entsprechend verständigt.

Ich bitte alle Funktionäre und aktiven Spielerinnen und Spieler, die Anordnung genau zu befolgen und hoffe, dass wir baldmöglichst den Spiel-, Trainings- und Übungsbetrieb am Sportplatz und in der Turnhalle wieder aufnehmen können. Bei insgesamt wohl über 300 aktiven Mitgliedern in der Fußball- und der Turnabteilung dürfte es nicht so einfach sein, dass jeder Verständnis für diese sehr weitgehende Maßnahme aufbringt. Auch für den Verein stellt das einen Kraftakt, nicht nur wegen der finanziellen Ausfälle im Sportheimbetrieb, dar. Der Freistaat Bayern und der Bayerische Fußball-Verband haben sich es allerdings sicher nicht leicht gemacht, so etwas zu entscheiden. Immer geht jedoch die Gesundheit der Bevölkerung und damit auch unserer Mitglieder vor!

Mit besten Grüßen

Perry Gumann

  1. Vorsitzender
    Abteilungsleiter Fußball
    Gesamtjuniorenleiter